Als Landingpage kann im Grunde jede beliebige Webseite, welche von der eigentlichen Webstruktur losgelöst ist, verstanden werden. Solche Webseiten können von herkömmlichen Webseiten aus meist nicht erreicht werden, sondern werden auf Werbekampagnen gezielt hin optimiert. Sie erscheinen in der Regel nach einem Mausklick auf ein bestimmtes Werbemittel oder nach dem Klick auf einen bestimmten Eintrag in der Suchmaschine. Dabei dienen sie als Unterstützung für Conversions und animieren den Besucher zu bestimmten Aktionen. Bei diesen Aktionen kann es sich entweder um das Ausfüllen von Kontaktformularen, um eine Bestellung des Newsletters oder um den Software-Download handeln. Zudem können die Aktionen, welche durch die Landingpage bewirkt werden, auch klassische Produktbestellungen sein.

Der wesentliche Unterschied der Landingpage im Vergleich zu der normalen Webseite besteht darin, dass die Landingpage, trotz ihrer Funktion als Marketing-Instrument, keine Banner oder Werbemittel beinhaltet. Sie dient auf normalen Webseiten im Rahmen einer Werbekampagne als das Verweisziel von Werbebannern. Die Webseite, auf der die Landingpage zum Einsatz kommt, wird dabei in der Regel nicht als selbstständiges Werbemittel genutzt. Aus diesem Grund wird die Landingpage nicht auf bestimmte Keywords hin optimiert, sondern auf die Generierung von Umsätzen.

Die grundlegende Funktion einer Landingpage ist die Leadgenerierung. Beim Lead, bzw. Datensatz, handelt es sich um einen qualifizierten Besucher, welcher sich für ein bestimmtes Angebot interessiert und dementsprechend seine Kontaktdaten für weitere Marketingmaßnahmen zur Verfügung stellt. Auf diese Weise gewonnene Leads wird die Konversion erhöht, sodass aus den interessierten Besuchern im Endeffekt zahlende Kunden werden. Die Landingpage kann dabei sowohl im Rahmen eines Tagesgeschäftes eingesetzt werden, als auch im Rahmen einzelner Werbekampagnen. Zu den wichtigsten Merkmalen der Landingpage gehört dabei der Aufruf zur Interkation eines Nutzers. So wird eine Response- oder Call-Back-Funktion eingebaut, welche es dem Nutzer ermöglicht, mit der Zielseite zu interagieren. Dies geschieht entweder in der Form eines Kontaktformulars oder in Form eines „Jetzt kaufen“-Buttons.

Sowohl der Inhalt, als auch die Optik und die Struktur der Landingpage zielen darauf ab, Nutzerinteraktionen zu erzielen. Dazu wird die Landingpage in der Regel schlank gehalten, sodass alle Element sowie eine Navigation, die den Nutzer im Grunde vom Angebot weglenken und wegführen können, gänzlich ausgelassen werden. Der Besucher der Webseite kann sich deshalb schnell auf den Inhalt der Landingpage einstellen.